Home » Allgemein » Informatik – Game of Life

 
 

Informatik – Game of Life

 

Das Game of Life bzw. Spiel des Lebens des Mathematikers John Horton Conway ist eine schöne Demonstration, wie sehr einfache und nur lokal wirkende Regeln erstaunliche Effekte auf ein Gesamtsystem haben können, welche kaum vorhersagbar sind (siehe auch das Phänomen der Emergenz).

Im Game of Life werden einzelne Felder auf einem zB 50×50 Gitter als Zellen eines Organismus interpretiert, welche nach gewissen
Regeln überleben, sterben, oder wieder zum Leben erweckt werden. Lebende Zellen sind orange eingefärbt, tote Zellen besitzen keine Farbe.
In jeder Generation werden die Regeln neu berechnet und gelten dann für die nächste Generation.

Je nach Regelwerk und je nach Start-Konfiguration (welche Zellen leben – sind also orange) ergeben sich ganz verblüffende Muster.

In einem einfachen VBA-Programm (Visual Basic for Applications) wurde dies von den Programmierern der 6.Klasse in einer Excel-Tabelle visualisiert.

Die angewandte Regel war die soganannte Anzahl Modulo 2-Regel:

Todes-Regel: Eine Zelle mit genau 0, 2, 4, 6 oder 8 Nachbarn stirbt.
Geburts-Regel: 1, 3, 5 oder 7 lebende Nachbarn erzeugen (oder erhalten) eine lebende Zelle.

Die Ergebnisse:

Ähnliche Phänomene in der Natur gibt es zB bei Schwärmen (Stichwort swarm intelligence) gewisser Vogelarten, oder bei Organismen welche in Kolonien leben (Ameisen, Termiten,…).

NEWS

Sportwoche 2019

Sportwoche 2019

Am 06.05 2019 ging es für die drei vierten Klassen und die 3b auf Sportwoche nach Millstatt am See, wo sie heuer erstmalig im „Hotel Royal X“ ihr Quartier bezogen. Nachdem...

 
Sieg in der Vielseitigkeit

Sieg in der Vielseitigkeit

St. Rupert siegt bei den Landesmeisterschaften in der sportlichen Vielseitigkeit Vielseitigkeit war gefragt bei den Landesmeisterschaften der Schulen am 21. Mai...

 
Exkursion zu „Saltcreek“

Exkursion zu „Saltcreek“

Am 29.5. machte sich die Wahlpflichtfachgruppe Informatik unter DI Mag. Mitterlechner zu einer Exkursion der besonderen Art ins Techno-Z nach Salzburg auf. Die Schüler...

 
I feel good – Frühlings-konzerte

I feel good – Frühlings-konzerte

„I feel good“ – Standing Ovation bei den Frühlingskonzerten in St. Rupert 40 Jahre erfolgreiche Arbeit mit Orchester und Chor Ganz besondere Frühlingskonzerte...

 
CHIANA: „A friend in you“

CHIANA: „A friend in you“

Chiana ist der Bandname der zwei elfjährigen Musikerinnen Chiara Schörghofer (Vocals) und Nada Dupovac (Klavier/Keyboard). Die Mädchen sind seit Anfang der Unterstufe...

 
 

Mehr Neuigkeiten:

siehe News
 

Durch die weitere Nutzung der Seite "www.gym-st-rupert.at" stimmst du der Verwendung von Cookies zu. (DATENSCHUTZINFORMATIONEN)

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen