Home » Allgemein » Wintersportwoche in Zell am See

 
 

Wintersportwoche in Zell am See

 

Hallihallo, ich möchte euch heute etwas über die Ski-Woche der beiden 3. Klassen berichten.

Die Schüler und Schülerinnen der 3A- und 3B-Klasse freuten sich riesig, als endlich die Packliste für die Ski-Woche ausgeteilt wurde. Auch als die Lehrer und Lehrerinnen bekannt gegeben wurden, die mit uns nach Zell am See fahren werden, freuten wir uns alle sehr. Frau Prof. Gappmaier, Frau Prof. Schilchegger, Frau Prof. Karer, Herr Prof. Söllner und Herr Prof. Laserer fahren als “Betreuer” mit.

Am 16.01.2023 ging es dann los. Um 8:00 Uhr fuhren wir mit dem Bus vom Parkplatz in St. Rupert los. Unser Ziel: Das Jugendhotel Club Kitzsteinhorn Pecile! Als wir ankamen, bekamen wir vom Chef des Hauses eine Einführung in die Regeln, die im Hotel gelten. Dann bekamen wir die Schlüssel für unsere Zimmer. Ja, es gab Schlüssel! (Leider fanden wir später heraus, dass die Lehrer einen Generalschlüssel für unsere Zimmer haben) Wir hatten nach der Zimmerverteilung ein wenig Zeit, unsere Zimmer einzurichten und es uns gemütlich zu machen. Dann gab es Mittagessen. Am ersten Tag war das Essen nicht sehr gut… Es ist aber im Laufe unseres Aufenthaltes besser geworden. Nach dem Essen gingen wir schon das erste Mal Ski fahren.

An den ersten Tagen war das Skifahren in Zell am See nicht so lustig, weil um die Piste herum noch alles grün war. Ab Mittwoch fing es dann an zu schneien und es hörte bis Freitag nicht mehr auf.

Aber wir fuhren in dieser Woche nicht nur Ski. Es gab auch andere Aktivitäten wie Bouldern, Klettern, Beachvolleyball und Kegeln.

Es gab einen BBQ- und einen Pizza-Abend und an einem Nachmittag gingen wir zum Flugplatz Zell am See, wo wir den besten Kaiserschmarren der Welt bekamen! An zwei Tagen durften wir in den Ort, um unsere Snacks aufzustocken.

Am 20.01.2023 ging es nach einer letzten Abfahrt wieder zurück nach St. Rupert. Ich glaube, alle haben sich gefreut, als sie wieder nach Hause kamen. Wir haben die Schiwoche alle ohne Verletzungen überstanden! (Juhu)

Am Montag danach haben wir aber festgestellt, dass wir gerne noch ein paar Tage länger geblieben wären. Es war ein großartiges Erlebnis und ich möchte allen meinen Mitschülern, für diese tolle Woche und den Begleitlehrern für ihre stählernen Nerven danken!

Eure Amélie 3A

NEWS

Impressionen Familienfest 2024

Impressionen Familienfest 2024

...

 
Bibelwelt mit den ersten Klassen

Bibelwelt mit den ersten Klassen

Am Donnerstag, 27.06., fuhren die ersten Klassen mit ihren beiden Religionslehrern Prof. Erber und Prof. Bianchini nach Salzburg in die Bibelwelt. In zwei Gruppen...

 
Sprachentwicklung einmal anders!

Sprachentwicklung einmal anders!

Ein Teil der 5R beschäftigte sich mit der Sprachentwicklung des Deutschen. Dabei betrachteten sie die Entwicklung des „Vater Unsers“ vom Altgriechischen bis...

 
Mit Goethe

Mit Goethe

Im Mai 2024 begann eine Hälfte der 5GR sich im Deutschunterricht mit dem Dichter und Schriftsteller Johann Wolfgang von Goethe zu befassen. Gestartet wurde mit...

 
Poetry-Slam der 5.Klasse

Poetry-Slam der 5.Klasse

Rhetorische Figuren und Stilmittel werden in der Literatur eingesetzt, um Texten mehr Wirkung und Überzeugungskraft zu verleihen. Stilmittel können die Emotionalität...

 
 

Mehr Neuigkeiten:

siehe News
 

Durch die weitere Nutzung der Seite "www.gym-st-rupert.at" stimmst du der Verwendung von Cookies zu. (DATENSCHUTZINFORMATIONEN)

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen